Hitzewelle, na und?

Klimaanlage

Dieses Bild hab ich mittlerweile ständig bei mir. Und was soll ich sagen, es funktioniert. Ich bin erfrischt. Mit der Hitzewelle klar zu kommen ist schlicht und einfach eine Einstellungsache. Man muss sich nur energisch immer wieder einreden, dass es ja in Wirklichkeit rotznasen-kalt ist, und schon hört auch der Schweißfluss auf. Man darf natürlich nich den Fehler machen und sich einreden, dass es regnet, denn schwupps hat man sich eingepisst. Ähnlich, nur noch unangenehmer ist wenn man sich einen schönen Schneesturm suggeriert. Pfui Deibel!
Ich würd Euch ja gerne in die hohe Kunst des „Frierens durch Konzentration“ einführen, jedoch muss ich mal nach dem heißen Badewasser, dass gerade einläuft, sehen. Danach zieh ich mir meinen Fleece-Pulli an und mach es mir mit einem schönen heißen Kakao vor dem lodernden Kamin gemütlich. Wie gesagt: „Alles eine Frage der Einstellung“