Meinen Vermieter die Sau…

… kenn ich ja noch von dem Tag als er mir mit blitzenden Augen den unterschriebenen Mietvertrag gierig aus den Händen riss und die Schlüssel vor die Füße warf. „Die kaputten Fliesen über dem Klo, werden noch diese Woche ausgetauscht.“ Wo nun schon zwei Monate vergangen sind, kann ich resümieren, das sich diesbezüglich nichts getan hat. Was er aber voller Eifer kann, ist Mahnungen schreiben. Nicht dass ich nicht zahle, ich zahle nämlich wirklich fristgerecht. Aber (nun schon zum zweiten mal) immer einen Tag vor dem Tag an dem das Geld bei ihm eingegangen sein müsste, ist bei mir ne Mahnung im Briefkasten.
Was muss ich für einen Eindruck auf den Mann gemacht haben? Ist mir auch egal, nächstesmal geb ich ihm einen Grund zum mahnen. Stichwort: Wiederaneignung!