Alles zugeschissen

Als Hundebesitzer weiß ich, dass Hunde ihren Schiss, nach Möglichkeit an viel frequentierten Plätzen absetzen. Kann ich verstehen, würde ich genauso machen. Jedoch kann ich wiederum auch die Menschen verstehen, die sich über die wohlplatzierte Scheiße aufregen. Muss ja auch nicht sein. Als kompromissbereites Herrchen oder Frauchen kann man das Malheur mit Hilfe eines Plastiktütchens aufheben ohne sich die Fingernägel zu ruinieren.
Genau dieser Vorgang ist in dem pittoresken Altstadtgässchen, das auf den urbanen Namen „Kommunikation“ hört, viel zu selten zu beobachten. Dabei ist es gerade in der engen Gasse besonders notwendig. Sieht man doch sonst als Fußgänger aus wie ein Zwangsneurotiker der nicht auf die Ritzen zwischen den Pflastersteinen treten kann, dabei weicht man doch nur den Tretminen aus. Auch unangenehm ist der erbärmliche Gestank, der besonders während der heißen Tage, den Bummel durch die Altstadt zur Qual macht.
Also liebe Hundebesitzer, einfach mal den Dreck wegmachen.