Archiv für den Autor: StadtNews

Neuer Schienenfräszug für die “Tube” in London

Die Firma GBM Gleisbaumechanik Brandenburg konstruierte und baute im Ortsteil Kirchmöser einen Schienenfräszug für die Londoner U-Bahn. Die 120 Tonnen schwere Weltneuheit wird ab März 2007 kleinste Haarrisse und Unebenheiten aus den Schienen des Londoner U-Bahnnetzes ausschleifen bzw. beseitigen. Brandenburgs Wirtschaftsminister Ulrich Junghans (CDU) bewunderte die Innovation und sah sich in seiner Zuneigung zum Bahnstandort Kirchmöser bestätigt. Die Firma GBM bekundete, dass sich schon mehrere Interessenten aus anderen Ländern bei ihnen gemeldet haben. Unter anderem stehe Moskau ganz oben auf der Liste.

Rinderausstellung wegen Seuche abgesagt

Die fr den 21. Oktober geplante erste Bundesschau „Deutsches Schwarzbuntes Niederungsrind“ in Gro Kreutz ist wegen der Blauzungenkrankheit abgesagt worden. Ein neuer Termin stehe laut Manfred Gassan von der Rinderproduktion Berlin-Brandenburg GmbH noch nicht fest. Nach Angaben des Agrarministeriums Potsdams sind hiesige Tierbestnde bisher nicht in Gefahr. Fr Menschen sei die Tierseuche ungefhrlich.

Gelesen auf RBB-online.de

Bro ausgerumt

ber ein Fenster das sie gewaltsam ffneten, stiegen unbekannte Tter in der Nacht zum Mittwoch in ein Brogebude in der Strae „Am Elisabethhof“. Die Einbrecher durchwhlten die Rumlichkeiten und entwendeten Computertechnik und eine Stahlblechkassette mit Bargeld. Der Gesamtschaden beluft sich derzeit auf 1.800 Euro.

Gelesen in der MAZ

Autos aufgebrochen

Unbekannte haben am Montag in Brandenburg vier Autos aufgebrochen. Aus den Fahrzeugen die in der Geschwister-Scholl-Strae, Am Hauptbahnhof und in der Strae „Hoher Steg“ abgestellt waren, wurden Radios und einDVD-Player entwendet. Der Sachschaden beluft sich auf zirka 3.000 Euro.

Gelesen in der MAZ.

Ruber schubst Opfer

Ein 43-jhriger Brandenburger wurde am Sonntagabend Opfer eines berfalls. In der Vereinsstrae stie ihn ein Unbekannter um und stahl ihm das Portemonnaie aus der Hosentasche.

Der Tter konnte wie folgt beschrieben werden:
– etwa 20 bis 30 Jahre alt,
– ungefhr 1,70 Meter gro,
– schlankes Gesicht, groe Augen
– kurze dunkle Haare (Igelschnitt),
– dunkler Teint, sdlndisches Aussehen,
– Bekleidung: Weies T-Shirt und schwarze Hose.

Hinweise zum Tter bitte unter 03381/560 0 (Polizeiwache Brandenburg)

Gelesen in der MAZ

Spraydose vor Eingangstr angezndet

Montagmittag stellten Unbekannte eine Spraydose vor die Eingangstr eines Mehrfamilienhauses in der Kleinen Gartenstrae und zndeten diese an. Ein Mieter, der sich zu diesem Zeitpunkt allein im Wohnhaus befand, konnte das Feuer lschen und verstndigte die Polizei. Durch das Feuer wurde die Eingangstr beschdigt. Personen wurden nicht verletzt.

Gelesen in der MAZ

Einkaufszentrum besprht

Am vergangenen Wochenende wurde das Einkaufzentrum in der Brielower Landstrae von unbekannten Ttern groflchig mit Farbe beschmiert. Mehrere Wnde und Schaufensterscheiben wurden auf eine Flche von ca. 60 m mit silberner, schwarzer und blauer Farbe beschmiert.

Gelesen in der MAZ.

16-Jhriger verprgelt 44-Jhrigen

Gestern Abend wurde ein 44-jhriger auf dem Nicolaiplatz bei einer Prgelei verletzt. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde er von einem 16-jhrigern Jugendlichen geschlagen und mit Fen getreten. Beide Mnner standen whrend der Schlgerei unter erheblichen Alkoholeinfluss. Der Jugendliche wurde zur Blutprobenentnahme mit zur Polizeiwache genommen und anschlieend seinen Eltern bergeben. Das Opfer wurde von Rettungskrften zur weiteren Behandlung ins Klinikum gebracht.

Gelesen in der MAZ.

Frau vom Balkon gestrzt

Eine 45-jhrige Frau ist in der Nacht zu heute aus bisher ungeklrter Ursache von ihrem Balkon im zweiten Stock eines Wohnhauses in Brandenburg/Nord gestrzt. Dabei verletzte sie sich schwer und musste von Rettungskrften ins Krankenhaus gebracht werden. Zu diesem Zeitpunkt befand sich in der gemeinsamen Wohnung ihr 43-jhriger Lebensgefhrte, der als die Polizei eintraf unter erheblichem Alkoholeinfluss (2,42 Promille) stand. Die Polizei klrt derzeit die Umstnde des Vorfalls.

Gelesen in der MAZ.

Mutmalicher Kinderschnder festgenommen

In Brandenburg an der Havel konnte ein mutmalicher Kinderschnder festgenommen werden. Der 55-jhrige wird beschuldigt im Oktober 2004 einen 13-jhrigen Jungen sexuell missbraucht zu haben. Wie die Polizei heute mitteilte, habe der Junge seinen Peiniger auf dem Havelfest wiedererkannt und mit dem Handy Fotos von ihm gemacht. Im Zuge einer ffentlichen Fahndung, konnte der 55-Jhrige von einem Internetnutzer identifiziert werden.

Gelesen auf RBB-online.de

Feuerlscher entleert

Samstagnacht haben unbekannte Tter den im Hausflur eines Mehrfamilienhauses in der Linienstrae hngenden Feuerlscher im gesamten Flur entleert. Dabei entstand ein Sachschaden von 1.500 Euro.

Gelesen in der MAZ

Einbruch in Friseurgeschft

Unbekannte Tter haben in der Nacht zum Sonntag die Hintertr eines Friseurgeschftes in der Steinstrae aufgebrochen und die Einrichtung durchwhlt. Die Einbrecher stahlen einen PC und eine Haarschneidemaschine.

Gelesen in der MAZ.

X-Box und Katze weg

In der Nacht zum Dienstag wurde in eine Parterrewohnung in der Barnimstrae eingebrochen.
Als der Mieter amMittag wieder kam, bemerkte er, dass das Fenster, das er zum Belften angeklappt hatte, nun vollstndig geffnet war. Da die Tter, nachdem sie eine Spielkonsole „X-Box“ stahlen, bei ihrer Flucht das Fenster offen lieen, hat offenbar die Katze des Mieters ihr Chance genutzt und sich ebenfalls aus dem Staub gemacht.

Gelesen in der MAZ

Diskognger zusammengeschlagen und getreten

Als ein 23-jhriger am frhen Sonntagmorgen mit zwei Bekannten aus der Diskothek Manhattan kam, wurden sie aus einer Gruppe von ca. 10-12 anderen Personen beschimpft und beleidigt. Nachdem die Drei weiter gegangen waren, lsten sich aus der Gruppe drei Mnner und griffen den 23-Jhrigen Brandenburger an und schlugen und traten auf ihn ein. Dieser wurde verletzt und musste im Klinikum behandelt werden. Die drei Angreifer flchteten nach der Tat in Richtung Groe Gartenstrae. Hier trafen sie auf eine weitere Gruppe. Unter den Jugendlichen war ein junger Mann mit einem Fahrrad, welches ihm von einem der Tter entrissen und gestohlen wurde. Die anderen beiden Tter gingen zu Fu weiter.

Die Mnner wurden wie folgt beschrieben:

1. Person: ca. 1,90 m gro; ca. 23-24 Jahre alt; sportliche, schlanke Figur, dunkelblondes, leicht gewelltes Haar bis zu den Ohren; hatte ein quer gestreiftes T-Shirt an, welches bei der Prgelei zerrissen ist

2. Person: ca. 1,77 -1,85 m gro; ca. 24 Jahre alt; schlanke Gestalt; kurze, schwarze Haare; leichte Segelohren, dunkler Typ

3. Person: ca. 1,80- 1,85 m, gro; blonde, kurze, hochgestylte Haare (3-4 cm lang); schlanke Gestalt; hellerer Typ; hatte auf der Innenseite des linken Unterarms dunkle, chinesische Schriftzeichen

Hinweise auf die Tter bzw. Zeugen des Sachverhaltes und der junge Mann, dem dass Fahrrad von einem der Tter gestohlen wurde, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. 03381-560-0.

Frau wirft mit Kchenmesser nach Lebensgefhrten

Zwei mal wurde die Polizei am frhen Sonntagmorgen in eine Wohnung im Stadtteil Nord gerufen. Als sie im 3.30 Uhr zum ersten Mal dort waren schlichteten die Beamten einen handfesten Streit zwischen einer betrunkenen 35-Jhrigen und ihrem nchternen 43-jhrigen Lebensgefhrten. Beide trugen dabei Kratz- und Schrfwunden davon. Eine Anzeige wollte allerdings keine der beiden Personen stellen. Nachdem sich der Mann dazu bereit erklrte, bei den nun weinenden Kindern im Kinderzimmer zu schlafen, verlie die Polizei die Wohnung, um kurze Zeit spter erneut zum Ort des Geschehens gerufen zu werden.
Diesmal wurde sie alarmiert, weil die Frau mit einem Kchenmesser nach ihrem Lebensgefhrten geworfen hatte. Dieser konnte nur knapp ausweichen. Zu betrunken um einen Atemalkoholtest durchzufhren, wurde die 35-Jhrige in Polizeigewahrsam genommen.

Gelesen auf Internetwache.de

Raubberfall auf Kiosk

Zwei maskierte Mnner haben gestern Vormittag einen Kiosk in der Grdenallee berfallen und ausgeraubt. Mit vorgehaltenen Pistolen zwangen sie die Verkuferin zur Herausgabe von Bargeld. Anschlieend flchteten die Tter in Richtung Haydnstrae.

Gelesen in der MAZ.

Einbruch whrend der Urlaubszeit

Als am Montag eine Familie nach ein paar Tagen Urlaub wieder in ihr Haus zurckkehrte, erwartete sie eine bse berraschung. ber ein Fenster gelangten unbekannte Einbrecher in das Haus und stahlen unter anderem ein DVD-Player sowie ein Flachbildschirm. Die Kriminalpolizei sicherte die Spuren und sucht nun nach den Ttern.

Gelesen in der MAZ.

Nazi-Schmierereien in der Seelenbinder-Strae

Anwohnern riefen die Polizei am Sonntagabend in die Seelenbinder-Strae. Unbekannte Tter hatten an das dortige Gewerbegebude und auf dem Fuweg mehrere Hakenkreuze gesprht. Auch an einem benachbarten Haus wurden weitere Schmierereien, zum Teil auch Parolen entdeckt. Die Polizei nahm eine Strafanzeige wegen des Verwendens verbotener Symbole auf. Weiterhin wurde der Hauseigentmer aufgefordert die Schmierereien zu beseitigen.

Gelesen in der MAZ

Einbrecher kamen ber den Balkon

Unbekannte Tter gelangten ber den Balkon in die Rumlichkeiten einer im Erdgeschoss gelegenen Wohnung. Nachdem sie mit einem Stein die Scheibe der Balkontr einschlugen, entwendeten sie diverse technische Gerte, darunter auch ein DVD-Player.

Gelesen in der MAZ

Handtasche aus Bro gestohlen

Durch ein offenes Fenster stieg am Donnerstagnachmittag ein Dieb in ein Bro in der Kirchhofstrae.Einer Mitarbeiterin die sich gerade in einem Nebenraum aufhielt wurde dabei die Tasche gestohlen. In der Tasche befanden sich persnliche Dokumente sowie Geld und Kreditkarten.

Gelesen in der MAZ.

21-Jhriger beim Kiffen erwischt

Mittwochnachmittag erwischte eine Zivilstreife unter der Havelbrcke des Zentrumsringes einen jungen Mann beim Kiffen.Mit einer Wasserpfeife hat der 21-Jhrige es sich am Wasser gemtlich gemacht und Haschisch geraucht. Da dies einen Versto gegen das Betubungsmittelgesetz darstellt, nahmen die Polizisten dem Mann die Rauchutensilien ab und fertigten und nahmen eine Anzeige auf.

Gelesen in der MAZ

Fahrradfahrer im Kreisverkehr bersehen

Am Montagvormittag kam es auf der Strae am Industriegelnde zu einem Zusammensto zwischen einem Auto und einem Fahrradfahrer. Als ein 67-jhriger Pkw-Fahrer in den Kreisverkehr einbiegen wollte bersah er den 64-jhrigen Fahrradfahrer, der sich bereits auf dem Fahrradweg im Kreisverkehr befand. Der Fahrradfahrer blieb am Auenspiegel des Pkw hngen und strzte. Obwohl er dabei verletzt wurde, lehnte er rztliche Behandlung vor Ort ab.

Gelesen in der MAZ.

Yorkshireterrier berfahren

Am Dienstagnachmittag wurde ein Hund auf dem Hinterhof der Fouquestrae berfahren. Der Yorkshireterrier starb noch am Unfallort. Zeugenaussagen zufolge lief der Hund in dem verkehrsberuhigten Bereich unangeleint umher, als er von einem 38-Jhrigen Kraftfahrer aus Bad Segeberg erfasst wurde. Zu weiteren Ermittlungen wurde nun die Kriminalpolizei eingeschaltet.

Gelesen in der MAZ

Zwei Flle von Exhibitionismus

In Brandenburg treibt ein Exhibitionist sein Unwesen. Am Samstagmorgen sowie am Sonntagabend, sprach er in der Kleinen Gartenstrae, Ecke Kirchhofstrae junge Frauen an und bat diese um eine Zigarette. Beide Male legte er dabei Hand an sein entbltes Geschlechtsteil. Beiden Opfern gelang es zu flchten, und die Polizei zu verstndigen. Der Mann wird wiefolgt beschrieben:

– zirka 25-30 Jahre alt
– etwa 1,70 -1,80 Meter gro
– dunkle kurze Haare
– „Drei-Tage-Bart“
– ungepflegtes ueres
– knielange, dunkelbeige Hose
– dunkles T-Shirt, mglicherweise mit leichtem roten Schimmer, ohne Aufschrift

Wer Hinweise zum Tter machen kann wird gebeten sich bei der Brandenburger Polizei unter 03381-560-0 zu melden.

Gelesen in der MAZ.

Auf Spielplatz randaliert

Unbekannte Tter haben am Wochenende auf dem Spielplatz der Kita in der Venise-Gosnat-Strae randaliert. Dabei wurden eine Sitzgruppe vollstndig zerstrt und von einer Kindersitzbank die Holzlehne abgebrochen. Die Kripo in Brandenburg hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen.

Gelesen in der MAZ

Indianische Zigarettenfabrik in Rietz

In Rietz hat am Freitag eine neue Zigarettenfabrik ihre Produktion aufgenommen. Die Anlage wurde von dem kanadisch-indianischen Unternehmen Grand River Enterprises mit 50 Millionen Euro finanziert. Knftig sollen hier Zigaretten der Marke „Mohawk“ fr den europischen Markt hergestellt werden. Die Mohawk-Indianer betreiben seit Jahren im kanadischen Ontario eine Fabrik. Die dort produzierten Zigaretten sind frei ohne knstliche Aromen und Zusatzstoffen und gelten als lteste Marke der Welt. Anfnglich ist in dem Rietzer Werk eine jhrliche Produktion von zweieinhalb Milliarden Zigaretten geplant, nach drei Jahren sollen es bis zu sieben Milliarden sein.

Gelesen auf RBB-online.de

14. Schultheatertage in Brandenburg

Seit gestern finden im Brandenburger Theater die 14. Schultheatertage statt. Noch bis zum Donnerstag prsentieren junge Schauspieler im Alter von 7 bis 24 Jahren ihre Arbeiten. Dabei werden Dramen, Komdien, Sketche, Musicals, Improvisationen und Eigenschpfungen auf die Bhne gebracht.

Gelesen auf RBB-online.de

Einbruch in Geschft in der Neuendorfer Strae

Unbekannte haben in der Nacht zum Freitag einen Stein in die Scheibe eines Geschftes in der Neuendorfer Strae geworfen. Anschlieend stahlen sie mehrere Schachteln mit Zigaretten. Ein Zeuge will in Tatortnhe einen etwa 20 Jahre alten Mann mit einem Rucksack gesehen haben. Dieser soll sich als eventueller Zeuge bei der Kripo Brandenburg melden.

Gelesen in der MAZ.

Einbruch in der Kirchhofstrae

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Dienstag gewaltsam Zutritt zu einem Brogebude in der Kirchhofstrae verschafft. ber ein Fenster stiegen sie ein und stahlen mehrere Flachbildschirme und ein PC. Weiterhin brachen sie einen Schrank auf und durchwhlten diesen. Angaben ber die genaue Schadenshhe wurden nicht gemacht.

Gelesen in der MAZ.

Einbruch in Firma

Unbekannte brachen am Wochenende in ein Bro „Am Industriegelnde“ ein. Nachdem sie sich ber die hintere Eingangstr Zutritt zu dem Gebude verschafft haben durchsuchten die Tter Schrnke und Schubfcher. Weiterhin entleerten sie mehrere Feuerlscher. ber die Schadenshhe ist noch nichts bekannt.

Gelesen in der MAZ.

Radfahrer fuhr in Lkw

Am Freitag wurde ein 17-jhriger Radfahrer bei einer Kollision mit einem Lkw auf dem Johannesburger Anger schwer verletzt. Der Jugendliche kam pltzlich aus einem Waldweg auf die Strae gefahren. Trotz Gefahrenbremsung kamm der Lkw nicht rechtzeitig zum stehen. Bei dem Unfall wurde das Fahrrad berrollt. Der 17-Jhrige kam links neben dem Lkw zum liegen. Rettungskrfte brachten den Schwerverletzten ins Klinikum.

Gelesen in der MAZ.